News
37 User online
Suche: Detailsuche  
Archiv:
« zurück | vorwärts »
Seite:
Raritäten 28.04.2015
©2014 Britney SpearsAufgrund zunehmend steigender Nachfrage von Euch hat Britneyland sich entschlossen Euch regelmäßig mit Tipps zu seltenem Material von Britney zu versorgen. Wir wollen Eurer Suche nach tollen Artikeln etwas unter die Arme greifen und immer wieder auf Cooles aufmerksam machen.

- Düfte: Circus Fantasy | Island Fantasy | Curious Heart
- Diverses: DVDs | Poster | Autogramme | T-Shirts
- Kalender: Britney-Kalender 2015
- Musik: Britney Jean | Work Bitch | Ooh La La
- DVD: For The Record | "Femme Fatale"-Tour DVD
- MP3s: Amazon | Musicload | iTunes
- Spiele: Twister Dance | Twister Dance Rave
Wie USA Today berichtet, wird das Video von "Pretty Girls" eine Woche nach Veröffentlichung der Single erscheinen, und zwar am 11. Mai 2015. Im Bericht wird auch Britney zitiert, die über den Clip sagte: "Ich mache ein Umstyling für [Iggy] und wir gehen in einen Club. Das Beste daran waren die Klamotten aus den 80er Jahren und die Frisuren. Wir schlüpften in Rollen, weshalb es für uns ziemlich witzig war. Wir haben uns einfach nicht so ernst genommen."
Iggy Azalea, die auch Regie beim Video zu "Pretty Girls" führte, erzählte nun in einem Interview vom Videodreh und dass Britney Wert legte auf Tanz und eine Rolle, in die sie schlüpfen konnte.

Über Tanzszenen fürs Video plauderte Azalea: "Ich tanzte nicht! Sie wollte, dass ich es mache. Aber da ich Co-Regie führte, wäre es irgendwie dämlich gewesen, Regie zu führen und mir gleichzeitig einen Dance-Break zu verabreichen. So nach dem Motto: 'Hier ist das Video! Ich habe mir selbst eine Tanz-Szene gegeben!' Ich weiß nicht, ob das zu mir passt, aber ich denke, dass es wirklich zu Britney gehört zu tanzen. Und das ist etwas, das sie unbedingt machen wollte. Deshalb gibt es viele Tanzszenen im Video, aber ich würde jetzt nicht behaupten, dass es im Zentrum steht."

Inwiefern das Video von den 80er Jahren inspiriert sei, antwortete Iggy: "Es ist etwas komplizierter. Ich erzähle gerne Geschichten. Deshalb wäre ein reines 80er Jahre Video langweilig für mich gewesen. Aber was Britney mir klarmachte, war die Tatsache, dass sie ein Video drehen möchte, in dem sie sich verkleiden und in eine Rolle schlüpfen kann. Das war ihr wirklich wichtig und ihr gefielen viele meiner Sachen, die von Filmen und so Zeug inspiriert waren."

Als Vorbild fürs Video diente Geena Davis, was laut Iggy auch Britney sehr gefiel: "Ich halte [Geena] für das ultimative 80er Pin-Up-Girl, das heiß und zugleich cool ist, weshalb ich Britney riet, sie sich einmal anzuschauen und sie sagte sofort: 'Ja, ich liebe Geena Davis!' Aus diesem Grund orientieren sich unsere Rollen sehr an Geena Davis und Rollen, die sie zu der Zeit in ihren Filmen darstellte. Aber es gibt auf alle Fälle eine Handlung. Ich möchte sie nicht verraten, aber sie ist skurril und witzig."
Mehrere Internetplattformen berichten, dass Britneys Version von "Tom's Diner" geleakt ist und bewerten das Lied. So wird der mit Auto-Tune versehene Song vom Rolling Stone Magazin beispielsweise als Cover bezeichnet, das noch dynamischer als das Original klinge, da Britney es noch überwältigender als Suzanne Vega beschwöre.
Im Netz ist ein kleiner Schnipsel von Britneys "Tom's Diner"-Version aufgetaucht:

Inzwischen hat Billboard auch einen Werbespot für den Auftritt von Britney und Iggy Azalea für die Billboard Music Awards im Mai veröffentlicht. Schaut rein:

Billboard hat soeben offiziell verkündet, dass Britney und Iggy Azalea im Rahmen der diesjährigen Billboard Music Awards ihre Single "Pretty Girls" darbieten werden. Die TV-Premiere des Liedes findet am 17. Mai in der MGM Grand Garden Arena von Las Vegas statt. Billboard kündigt an, dass der Auftritt als einer der Pop-Momente des Jahres gefeiert werden wird.
Im Netz ist nun ein Werbespot zu Britneys neuem Duft "Rocker Femme Fantasy" aufgetaucht. Schaut ihn euch hier an:

Arbeit mit RoccStar 21.04.2015
In letzter Zeit werden immer wieder Namen bekannt, mit denen Britney an ihrem neuen Album arbeitet. Neuesten Informationen zufolge arbeitet Brit auch mit RoccStar, der schon für Chris Brown und Jennifer Lopez produzierte. Auf die Frage, ob dies stimme, antwortete RoccStar via Twitter: "Klingt so, als ob Geschichte geschrieben wird."
Vor einem Monat gewann Britney zwei "Best Of Vegas"-Awards (Bl berichtete). Am Wochenende wurden Britney die beiden Preise überreicht. Mit einem davon (sie gewann in den Kategorien Overall Show, Arts & Entertainment und Bachelorette Party) ließ sie sich heute für Twitter ablichten.

Dazu schrieb sie: "Schaut, was ich am Wochenende erhalten habe! Vielen Dank @BestOfLasVegas, meinem engagierten Team & der POM Crew, @phvegas, und EUCH allen!"
« zurück | vorwärts »