News
23 User online
Suche: Detailsuche  
Archiv:
« zurück | vorwärts »
Seite:
Raritäten 30.07.2016
©2015 Britney SpearsAufgrund zunehmend steigender Nachfrage von Euch hat Britneyland sich entschlossen Euch regelmäßig mit Tipps zu seltenem Material von Britney zu versorgen. Wir wollen Eurer Suche nach tollen Artikeln etwas unter die Arme greifen und immer wieder auf Cooles aufmerksam machen.

- Düfte: Circus Fantasy | Island Fantasy | Curious Heart
- Diverses: DVDs | Poster | Autogramme | T-Shirts
- Kalender: Britney-Kalender 2015
- Musik: Britney Jean | Work Bitch | Ooh La La
- DVD: For The Record | "Femme Fatale"-Tour DVD
- MP3s: Amazon | Musicload | iTunes
- Spiele: Twister Dance | Twister Dance Rave
Wie das RockIt Tanzstudio in Los Angeles ankündigt, wird Britney heute wieder den Tanzunterricht für einige Kinder geben. So erläuterte das Studio via Instagram: "Wow! Welch geniale Möglichkeit für alle Jung-Tänzer, am morgigen Samstag, den 30. Juli, mit Britney Spears zu tanzen. Im @rockitdancestudio wird Britney Spears einen besonderen Hip Hop/Jazz-Kurs in Westlake Village unterrichten!!! Der Kurs richtet sich an aktive Mitglieder im Alter zwischen 8-15."
G-Eazy im Interview 28.07.2016
Das Rolling Stone Magazine hat G-Eazy interviewt und begann das Gespräch mit der Kollabo mit Britney. Lest hier die Britney-relevanten Stellen:

Rolling Stone: Wie kam es dazu, dass du auf der neuen Britney Spears-Single zu hören bist? Das ist eine ziemlich wilde Sache.
G-Eazy:
Es war höllisch wild. Ich war eigentlich gerade auf Tour in Australien nach meiner ersten Etappe durch die USA. Wir erhielten eine E-Mail a la: "Britney Spears möchte einen Song [mit dir] machen." Ich wusste nicht, ob es eine Single oder sowas werden würde. Da gab es nichts zu überlegen. Ich glaube, wir waren in Melbourne und ich so: "Yo, lass mal schauen, ob es hier nicht ein Studio gibt, das geöffnet hat." Und wir gingen buchstäblich nach der Show dorthin und machten es auf der Stelle klar. So eine Sache erledigt man, egal was man sonst so vorhat.

Weißt du, wieso sie Kontakt zu dir wegen des Liedes aufnahm?
Nein, aber ich hörte und mochte es. Ich schrieb meinen Teil wie eine Art Dialog, den ich mit ihr führe.

Warst du ein Fan, als du jünger warst?
Natürlich - ich glaube, das waren wir alle. Als wir als Kinder die VMAs schauten, war sie einer der größten Entertainer der Welt. Und sie ist es noch.

Was hätte der junge G-Eazy geantwortet, wenn jemand ihm gesagt hätte, er würde eines Tages auf ihrem Song rappen?
Ich hätte es nicht geglaubt. Das ist ziemlich krass.
Gestern berichtete Yahoo, dass Britney beim iHeartRadio-Festival auftreten wird - inzwischen hat Brit den Gig bestätigt. Via Twitter rief sie samt Werbeplakat zum Vorverkauf auf. Sie twitterte: "Weil ich Vegas liebe..., werde ich auf der Festival-Bühne von @iHeartRadio aufschlagen! Holt euch jetzt Tickets im Vorverkauf."
Tumblr-Interview 26.07.2016
Via Tumblr hat Britney ein paar Fragen beantwortet, wirklich Neues war allerdings nicht dabei. So geht aus den Antworten Folgendes hervor:

- Britneys aktuelles Hobby: Lesen
- Infos über das nächste Album: "Wir entdeckten wirklich neue Sachen."
- "Make Me..." wird der Vegas-Show hinzugefügt
- Aktuelles Lieblingsrezept: Karamellbonbons
- Erscheinungsdatum des neuen albums: "Bald... sehr bald."
- aktuelle Lieblingsbücher: alles von Danielle Steele
- Britney freut sich über die positiven Reaktionen ihrer Fans zu "Make Me..."
- Lieblingsoutfit, in dem sie performt hat: Der Glitzeranzug in "Toxic"
- Infos zum "Make Me..."-Video: "Es gibt jede Menge Frauen-Power lol."
Mit "Make Me..." gelingt Britney ihr 20. Top-20-Hit in den USA, da der Song direkt auf Platz 17 einsteigt; in den Verkaufscharts gelingt gar ein Top-3-Debüt mit 96 000 verkauften Einheiten auf Position 3.

Billboard Hot 100
17 (NEW) - Make Me..., Britney Spears

Billboard Digital Songs
3 (NEW) - Make Me..., Britney Spears

Billboard schreibt dazu: "'Make Me' ist Spears' 34. Hot-100-Eintrag und zieht mit "...Baby One More Time" (1998) gleich hinsichtlich ihres sechsthöchsten Chart-Einstiegs. Ihre besten fünf Direkteinstiege sind: "Hold It Against Me" (Nr. 1, 2011); "3" (Nr. 1, 2009); "Circus" (Nr. 3, 2008); "Work B**ch!" (Nr. 12, 2013) und "Scream & Shout" mit will.i.am (Nr. 12, 2012). Spears hat bislang 13 Top-10-Hits in den Hot 100 erzielt, darunter fünf Nummer-eins-Hits."
Berichten von Yahoo zufolge wird Britney beim iHeartRadio Music Festival im September auftreten. Das Spektakel, das sich über zwei Tage in der T-Mobile Arena von Las Vegas erstreckt, wird am 23. und 24. September abgehalten und am 6 und 7. Oktober im US-Fernsehen von CW Network übertragen. Neben Britney werden auch U2, Drake, Sia, Billy Idol, Ariana Grande und Usher gelistet.
Britney wird morgen ein Interview via Tumblr geben. Es beginnt gegen 19 Uhr Ortszeit Ostküste, was bedeutet, dass es in Europa in der Nacht zum Dienstag um 1 Uhr stattfinden wird. Britney twitterte: "Hüpfe zu @tumblr, um am 25.7. Antworten zu geben! Trefft mich dort um 19 Uhr (Ostküste) bzw. 16 Uhr (Westküste) unter http://britneyspears.tumblr.com/ask"
Wegen des Rolling-Effekts, der Lieder nach einer Woche immer betrifft, verliert "Make Me..." heute knapp 1000 Spins und fällt zurück auf Platz 24 mit 2970 Spins in den Mediabase Charts. Das Lied erreicht noch über 20 Mio. Hörer. Rolling-Effekt bedeutet, dass die Charts um den Tag aus der Vorwoche bereinigt werden - vor einer Woche hatte Britney einen Radio-Deal mit immensen Spinzahlen. Im Laufe der nächsten Tage wird sich "Make Me..." jedoch erholen.
Inzwischen chartet "Make Me..." in den ersten Hitparaden weltweit. Aufgrund der Tatsache, dass Verkaufszahlen zurückgehen und die Bedeutung von Streaming in den Charts zunimmt, sind die Positionen nicht jene, die man von früher gewohnt ist. Streamings nehmen erst mit der Zeit zu und profitieren auch von Musikvideos; jenes fehlt zu "Make Me" aber bisher.

Deutschland: #71
Frankreich: #11
UK Single Charts: #42 (Verkaufscharts #18)
Irland: #51 (Verkaufscharts #7)
Italien: #56
Schottland: #17
« zurück | vorwärts »