News
20 User online
Suche: Detailsuche  
Archiv:
« zurück | vorwärts »
Raritäten 12.02.2016
©2015 Britney SpearsAufgrund zunehmend steigender Nachfrage von Euch hat Britneyland sich entschlossen Euch regelmäßig mit Tipps zu seltenem Material von Britney zu versorgen. Wir wollen Eurer Suche nach tollen Artikeln etwas unter die Arme greifen und immer wieder auf Cooles aufmerksam machen.

- Düfte: Circus Fantasy | Island Fantasy | Curious Heart
- Diverses: DVDs | Poster | Autogramme | T-Shirts
- Kalender: Britney-Kalender 2015
- Musik: Britney Jean | Work Bitch | Ooh La La
- DVD: For The Record | "Femme Fatale"-Tour DVD
- MP3s: Amazon | Musicload | iTunes
- Spiele: Twister Dance | Twister Dance Rave
Anlässlich der Auszeichnung von Produzent Max Martin mit dem Polar Music Prize 2016 übermittelte Britney in einer Reportage darüber ihre Grüße. Brit wurde eingeblendet, weil Max Martin mit "...Baby One More Time" seine erste Nummer 1 in den USA feiern konnte. Britney erzählte, dass Max ein Perfektionist im Studio sei und sie immer bestrebt sei, ihr Bestes zu geben, um nichts falsch zu machen. Gleichzeitig bereite ihr die Arbeit mit ihm im Studio jede Menge Spaß. Am Ende der Reportage grüßt sie Max noch und freut sich für ihn über den Preis.
Jochen Distelmeyer hat anlässlich seiner neuen Platte, einem Album voller Cover-Versionen, Britneys Mega-Hit "Toxic" gecovert. Im Interview mit "der Freitag" äußerte er sich nun dazu.

der Freitag: "Toxic" war ein erster Vorgeschmack auf das Album. Britney Spears und Jochen Distelmeyer. Wie passt das zusammen?
Jochen Distelmeyer:
Ich denke, gut. Natürlich sind das alles Singer/Songwriter-Versionen, aber ich sehe das Album schon als ein Pop-Statement. Und als ein Bekenntnis zur Prägnanz und Klarheit von Popmusik. Eine Haltung, die sich auch im Cover spiegelt.

Ein blondes, schönes Model, das genüsslich eine Zigarette raucht.
Toxic war das erste Stück, das mir für die Lesungen in den Sinn kam. Die Anrufung einer vergifteten Sirene, auf die ich mit einer Blues-Version antworte.

Britney Spears' Originalversion lebt allerdings sehr stark von der aufwendigen, exotischen Produktion.
Ich fand das Stück auch gut, weil es knallt, weil es ein geiler, tanzbarer Hit ist. Aber für die Lesungen war mir die Essenz des Lieds wichtiger, das war es, was mich daran interessiert hat.

Hier könnt ihr euch die Version anhören:
Billboard Charts 09.02.2016
Britneys "Greatest Hits: My Prerogative" hat den Weg zurück in die Billboard 200 Album Charts geschafft. Der Platte gelingt die Rückkehr auf Platz 130. Twitternd berichten die Chart News von folgenden Zahlen: "Billboard 200: #130 @britneyspears, Greatest Hits: My Prerogative 4 971 Einheiten [3098 Album-Verkäufe | 9190 Track-Verkäufe | 1 432 386 Streams]." Die reinen Verkaufscharts ohne Streamings listen Britney gar noch höher:

Billboard Top Album Sales:
106 (RE) Greatest Hits: My Prerogative - 3098 Einheiten (2790 davon digital)
Fußballspielbesuch 08.02.2016
Am Wochenende besuchte Britney wieder einmal ein Fußballspiel ihrer Söhne Sean Preston und Jayden James. Sie wurde von Fotografen in Calabasas entdeckt, wie sie während der Partie Selfies schoss. Mit dabei waren auch Mutter Lynne sowie Bruder Bryan. Für etwas Aufmerksamkeit sorgte außerdem ein kleiner Ring an ihrem Finger, der die Medien in Schach hält, da Brit seit einiger Zeit eigentlich nicht mehr beim Daten gesichtet wurde.
MTV wirbt auf seiner Homepage heute für Britneys Instagram-Zugang und bezeichnet sie als "Instagram-Queen". Dazu postet MTV zahlreiche Bilder, mit denen begründet wird, weshalb Brits Account einer der besten sei. Darüber heißt es: "Die vermeintlichen 'Schnappschüsse' einiger Stars erinnern eher an Fotos aus Hochglanz Magazinen und manchmal fragen wir uns, sitzt bei Selena Gomez, Kim Kardashian & Co wirklich immer alles perfekt? Nein, auch im Leben eines Celebrities läuft nicht immer alles nach Plan und den besten Beweis dafür liefert Supersternchen Britney Spears mit ihrem Instagram Account.

Hier kommt Britney, wie sie leibt und lebt...

- Während auf der ganzen Welt wichtige Dinge passieren... Teilt Brintey mit uns alltägliche Situationen, die wir alle kennen.
- Oder verwechselt eben mal Da Vinci mit Jesus.
- Auch ihre alltäglichen Probleme als Hausfrau teilt sie mit der Welt.
- Und ihre Handykamera könnte sie auch mal wieder säubern.
- Während andere Stars ihre wundervollen Urlaubsbilder teilen... Bekommen wir von Britney solche Selfies.
- Selene Gomezs Selfies sehen aus wie Gemälde... Aber Britney, zeigt auch mal ein Bild, wo sie einen blauen Fleck im Gesicht hat.
- Taylor Swift teilt süße Bilder von sich und ihrem heißen DJ-Freund... Britney teilt Bilder vom Shoppen und Männern, die sie schön findet.
- Bilder von Essen sind bei berühmten Stars auch beliebt... Doch Britney macht sich nicht die Mühe und teilt lieber Bilder von Google...
- Nicki Minaj teilt mit uns ihren wunderbaren Drink... Während Britney ein verschwommenes Foto von ihrem Brotkorb teilt.
- Ellie Goulding zeigt gern, wie fit und aktiv sie ist... Britney albert lieber rum, statt Sport zu machen.
- Wie wäre es mit ein bisschen Natur, wie dieses tolle Bild von Mariah Carey?... Britney teilt lieber ein Foto von irgendwelchem Gestrüpp am Wegesrand.
- Lady Gaga liebt es Momente aus dem echten Leben festzuhalten... Bei Britney sieht dass dann so aus...
- Von Rihanna sind wir heiße Bikini Fotos gewohnt... Von Britney gibt es das auch!
- Stars zeigen gerne auf Instagram, dass sie kein ganz normales Leben führen... Aber Britney, trinkt am liebsten einen Schokoshake mit ihren Jungs.
- Und deswegen lieben wir Britney - Instagram Queen - Spears, denn sie zeigt uns, wie das Leben der Schönen und Reichen wirklich aussieht..."
Neue Vegas-Promo 03.02.2016
Britney hat twitternd ein neues Promo-Plakat für die Neuerung ihrer Vegas-Show veröffentlicht. Darauf sind die nächsten Termine zu sehen und sie schrieb: "Einiges hat sich verändert, seitdem wir uns zuletzt in Vegas gesehen haben. #PieceOfMe ist in 10 Tagen zurück!"
Blaue Flecken 02.02.2016
Vor wenigen Stunden hat Britney ein Bild auf Twitter veröffentlicht, das die Folgen ihres aktuellen Tanztrainings für Neuheiten ihrer Show in Las Vegas zeigt. Dazu schrieb sie: "Jemand hat mich im Scherz gefragt, was ich gestern gemacht habe. Schaut euch mal meine blauen Flecken an - das habe ich getan! Ich arbeite hart an meiner neuen Show."
Die Recording Industry Association of America (RIAA) zählt von heute an auch Streamings in die Auszeichnungskriterien für Alben, die mit Edelmetall versehen werden. So zählen 1500 Streamings eines Liedes künftig so viel wie zehn Track-Verkäufe. Gleichzeitig gelten zehn Track-Verkäufe (oder 1500 Streamings) als ein Album-Verkauf. Auf diese Weise könnte auch Britney künftig die ein oder andere Edelmetall-Auszeichnung schneller erreichen. Für die Singles-Auszeichnungen gibt es die Regel schon seit 2013.
« zurück | vorwärts »