News
136 User online
Suche: Detailsuche  
Archiv:
« zurück | vorwärts »
Seite:
Raritäten 01.05.2016
©2015 Britney SpearsAufgrund zunehmend steigender Nachfrage von Euch hat Britneyland sich entschlossen Euch regelmäßig mit Tipps zu seltenem Material von Britney zu versorgen. Wir wollen Eurer Suche nach tollen Artikeln etwas unter die Arme greifen und immer wieder auf Cooles aufmerksam machen.

- Düfte: Circus Fantasy | Island Fantasy | Curious Heart
- Diverses: DVDs | Poster | Autogramme | T-Shirts
- Kalender: Britney-Kalender 2015
- Musik: Britney Jean | Work Bitch | Ooh La La
- DVD: For The Record | "Femme Fatale"-Tour DVD
- MP3s: Amazon | Musicload | iTunes
- Spiele: Twister Dance | Twister Dance Rave
Übt Britney für einen Auftritt bei den Billboard Awards am 22. Mai? Vorgestern wurde Brit beim Verlassen eines Tanzstudios gesichtet. Gestern (Bl berichtete) wurde aus Las Vegas in Aussicht gestellt, dass die Verantwortlichen der Show am Montag eine Ankündigung folgen lassen. Es bleibt spannend...
Im Rahmen der Billboard Awards am Montag soll es Neuigkeiten von Britneys Seite aus geben. Dies versichert Vegas-Reporter Robin Leach, indem er ankündigt: "Erwartet eine große Ankündigung von den Produzenten der Billboard Music Awards, die euch alle glücklich machen wird. Ich weiß, was kommen wird, aber ich habe geschworen, bis dahin Verschwiegenheit zu wahren. Britneys Fans werden sehr glücklich sein und eure Hoffnungen werden wahr werden."

Dies verriet er in einem extra Artikel, nachdem er in den letzten Wochen regelmäßig von Fans befragt und belästigt wurde, weil er mit "Make Me (Oooh)" eine neue Single ankündigte, aber Britneys Team seitdem beharrlich schweigt.
Laut Radiomoderator Jesse Reynolds hat Sony gegenüber Radiosendern Britneys neue Single angekündigt. So twittert er: "Früher als ihr denkt! Habe Infos von Sony, dass die neue @britneyspears Single das #radio innerhalb eines Monats erreicht! #B9"
Britneys ehemaliger Kurzzeit-Manager Sam Lutfi verlangt vor Gericht erneut Geld von Brit für jene Zeit. Nun wurden Gerichtsdokumente öffentlich, die Britneys Team schon 2015 einreichte, um Lutfi fernzuhalten. In jenen Dokumenten ist die Rede davon, dass Britney 2007-2008 "Probleme mit Drogenmissbrauch" gehabt habe. Konkreter werden die Akten jedoch nicht. Sonderlich neu sind jene Meldungen aber auch nicht, da bereits 2008 Britneys Mutter Lynne in ihrem Buch "Through The Storm" von Drogen und Medikamten berichtete, die Lutfi Britney verabreicht habe. Lutfi wehrt sich seitdem dagegen und behauptet, er habe versucht, Britney von Drogen loszubekommen.
Vergangene Nacht hat sich Britney in ihre Vegas-Pause bis Juni verabschiedet. Nach ihrer bis dahin letzten Show twitterte sie: "Las Vegas!! Vielen Dank für eine weitere geniale Reihe an Shows... wir sehn uns im Juni."
Der heutige Tod von Popstar Prince berührt auch Britney, die twitternd trauert, indem sie ihm virtuell eine Rose zukommen lässt und dazu schreibt: "Die ist für eine der stärksten Seelen, die die Welt je gekannt hat. Wir werden dich für immer vermissen, Prince."
Auf instagram hat Britney zwei Clips veröffentlicht, die sie dabei zeigen, wie sie im Auto zu Michael Jackson performt. Ihre Söhne auf der Rückbank schienen nicht sonderlich angetan zu sein, da man hören kann, wie Sean Preston seine Mutter darum bittet, damit aufzuhören.
Während Britney sich in Schweigen hüllt, was ihre neue Single angeht, hat Vegas-Reporter Robin Leach zahlreiche E-Mails von Fans erhalten, die wissen wollen, was nun Sache ist. Vorige Woche hatte Leach den Videodreh der Single "Make Me (Oooh)" für gestern angekündigt. Seitdem hat man nichts mehr gehört. Auf eine der Mails, die er seit gestern erhielt, antwortete er gestern Abend: "Britneys Team beantwortet den Fans diese Art von Fragen nicht. Ich versichere jedoch, dass laut LR (um den Namen nicht zu nennen), der Videodreh heute begonnen hat."
Mit LR ist wahrscheinlich Britneys Manager Larry Rudolph gemeint. Leach bittet außerdem darum, weitere Fragen an Britneys PR-Management in Los Angeles zu richten. Die Nachbearbeitung des Clips soll in voraussichtlich 4-5 Wochen abgeschlossen sein. Dann dürften wir mehr wissen.
Im Interview mit Fuse äußerte sich Meghan Trainor über Britney und ein Mashup ihrer aktuellen Single "Nø" mit Brits "Overprotected", das derzeit durchs Internet geistert. Auf die Frage, ob sie das Mashup schon gesehen habe, antwortete sie: "Natürlich! Ich fahre voll darauf ab. Ich liebe es! Ich flippte total aus, als ich es sah. Das war wie ein Traum von mir, der wahr geworden ist. Gott, ich will sie unbedingt treffen und ihr sagen, dass sie mein Ein und Alles ist."

Außerdem erwähnte sie Britney, als sie gefragt wurde, was ihre Lieblingsmomente der 90er Jahre waren. Dazu erzählte sie: "Meine Familie war nicht so vernarrt in jede Awardshow, aber ich stellte sicher, dass wir einschalteten, wenn Britney dabei war. Sie war meine Queen - und Christina Aguilera auch."
« zurück | vorwärts »