News
10 User online
Suche: Detailsuche  
Archiv:
« zurück | vorwärts »
Seite:
Ein Jahr nach dem Anschlag von Orlando auf einen Schwulen-Club gedenkt Britney den Opfern und Beteiligten heute twitternd. "Gedenke an die Opfer + Überlebenden im #PulseOrlando. Bin geehrt, ein Teil des Liedes #Hands zu sein," schrieb sie und verwies dabei auch auf den Tribute-Song "Hands".
Kommentar #1 von kleinbritney 13.06.2017, 17:30 Uhr
Der Song hätte damals mehr Aufmerksamkeit verdient nicht nur wegen dem Anlass sondern weil er einfach gut ist. www.youtube.com/...
Kommentar #2 von Jeremy0811 13.06.2017, 22:46 Uhr
Ja echt schade das der Song damals so untergegangen ist. Er war echt gut und immerhin auch für einen guten Zweck. Trauriges Kopfschütteln
Kommentar #3 von MaximumPerverse 13.06.2017, 23:38 Uhr
Change von Aguilera wollte auch keiner kaufen. Es liegt einfach an den Schwulen! Die Geselschaft interessiert sich mitnichten für Homosexuelle. Es ist auch in der Literatur so. Alles was mit Schwul zu tun hat, wird gemieden, ist ekelig und pervers.
Kommentar #4 von Jeanny 14.06.2017, 02:33 Uhr
@MaximumPerverse:Ich bitte dich,wir leben doch nicht mehr im Mittelalter! Hahaha! Hahaha! Was du schreibst,ist doch längst überholt. Augenrollen Homosexualität ist doch inzwischen gesellschaftlich etabliert,siehe Wurst & Wowereit!Keiner sagt mehr was,wenn man mit einem gleichgeschlechtlichen Partner zusammen ist.da guckt schon keiner mehr.Aber wehe,man hat einen jüngen/älteren Partner,der Partner hat eine andere Nationalität. Oder etwas anderes "perverses"
Kommentar #5 von lustigerBub 19.06.2017, 18:39 Uhr
@ Jeanny falsch! Gerade in Zeiten von Youtube fühlt man sich als Homosexueller nicht mehr so akzeptiert, wie es noch vor 5 Jahren war. Dort werden homophobe Youtuber gepusht, mehrheitlich von Menschen muslimischen Glaubens. Leider wahr!

Information
Nur registrierte User können Kommentare verfassen, bewerten und melden.

Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren.
« zurück | vorwärts »