News
80 User online
Suche: Detailsuche  
Archiv:
« zurück | vorwärts »
Seite:
Britney hat nun auch in Taiwan ihre Show absolviert, derweil gab Ex-Mann Kevin Federline Bravo TV in der Rubrik "Personal Space" in den USA ein Interview. Dabei verriet er, dass Sean Preston und Jayden James Britney in Asien teils begleiten.

Personal Space: Besondere Pläne für den Vatertag?
Kevin Federline: Ich bin es gewohnt dass nicht alle meine Kinder da sein werden, und das ist eines von diesen Jahren. Wenn man gemeinsame Elternschaft ausübt, muss man gewillt sein, einge Dinge aufzugeben. Meine Jungs werden nicht da sein, ihre Mom ist in Asien auf Tour. Sie sind bis zum 15. bei mir und dann sind sie für den Rest des Monats weg. Deshalb werden die Jungs am Vatertag nicht da sein. Ich werde mit einigen meiner Kinder in Urlaub fahren und mit meinem Neffen.

PS: Wird gemeinsame Elternschaft mit der Zeit einfacher?
KF: Yah, man gerät in eine Routine und es ist wirklich einfach im Moment. Es war nicht immer einfach, aber es ist jetzt viel einfacher.
Kommentar #1 von kleinbritney 19.06.2017, 22:23 Uhr
Das faule Schwein soll arbeiten gehen und sich nicht als Vollzeitdaddy hier verkaufen der Spinner.
Ohne Britney bzw ihre Kinder würde er am Existenzminimum rumknuspern.
Ich habe ihn einfach gefressen er hat Britneys Leben versaut. Das kann er nie wieder gut machen.
Kommentar #2 von XxSnowxX 20.06.2017, 12:36 Uhr
Seh ich auch so wie kleinbritney Lächeln
Kommentar #3 von Bennos 21.06.2017, 20:07 Uhr
Also ich mag Kevin auch nicht aber er hat Britneys Leben nicht versaut. Es ist nicht nur seine schuld. Ich finde es super das er zugestimmt hat das sie sich beide das Sorgerecht teilen. Die beiden haben Frieden geschlossen und sind Eltern jeder Mensch macht seine Fehler und sicherlich wäre es gut wen er kein Geld mehr bekommt. Es wäre auch gut wen es keine Vormundschaft mehr gibt.
Kommentar #4 von DHorr 21.06.2017, 21:56 Uhr
Er hat eben Glück gehabt im richtigen Moment an Brit gekommen zu sein.
Kommentar #5 von Jean Dream 22.06.2017, 04:05 Uhr
Britney hat die Trennung nicht verkraftet weil sie mit ihm verheiratet war und 2 Kinder mit ihm hat. Aus der Traum der Familie. Und er war schuld. Danach kam der Absturz der ihr die Vormundschaft eingebracht hat. Jeder macht mal Fehler?...pff, sowas drauf geschissen. Der kann die Fresse halten. 6 Kinder von 3 Frauen oder wie war das? Sie hatte sich in den falschen verliebt, ganz einfach.
Frieden hat sie logischerweise den Kindern zu liebe geschlossen, alles andere wäre auch dämlich.
Kommentar #6 von DragonFan93 22.06.2017, 18:05 Uhr
Na ja, sie war sich sicherlich durchaus bewusst mit 22 (?), was die Eheschließung bedeutet, wenn sie vermögend ist. Sie wollte es so, es ist ihr Leben. Den Antrag hätte ich an ihrer Stelle nicht angenommen, nur war sie damals so verliebt in ihn Lächeln
Kommentar #7 von Lucky 22.06.2017, 18:08 Uhr
Nein, sie war einfach einsam, hat sie doch in For The Record gesagt. Da war heiraten und Kinder kriegen für sie der einzige Weg raus....
Kommentar #8 von Bennos 23.06.2017, 21:20 Uhr
Mir geht es nicht darum Kevin zu verteidigen jeder von uns weis das er nur das Geld wollte. Mir geht es darum das nicht nur ein Mensch schuld hat sondern das viele dinge eine Rolle gespielt haben. Dazu kommt auch der zu frühe Erfolg und die Familie. Die Platenfirma und der Manger. Natürlich haben wir alle uns gefreut das britney so erfolgreich war aber hat es sie glücklich gemacht?
Kommentar #9 von Lucky_Fantasy 25.06.2017, 12:05 Uhr
Er hat doch nicht ernsthaft 6 Kinder mittlerweile? Hugh!?
Kommentar #10 von Jean Dream 27.06.2017, 00:53 Uhr
Doch, ich glaube die hat er. Ich glaube 2 Kinder von der ersten, 2 Kinder von Britney und 2 Kinder von seiner jetztigen. Der lässt definitiv nichts anbrennen lol

Hab jetzt nicht nachgeschlagen, sollte es falsch sein lass ich mich gerne eines besseren belehren. Aber ich denke das stimmt so.

Information
Nur registrierte User können Kommentare verfassen, bewerten und melden.

Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren.
« zurück | vorwärts »