News
14 User online
Suche: Detailsuche  
Archiv:
« zurück | vorwärts »
Wie TMZ berichtet, hat Britnys Ex-Mann Kevin Federline mehr Unterhalt für das geteilte Sorgerecht der gemeinsamen Söhne Sean Preston (12) und Jayden James (11) verlangt, was Brits Vater Jamie abgelehnt hat. Aktuell erhält Kevin $20.000 pro Monat. Begründet wird der Bedarf an mehr Geld mit dem zunehmenden Alter der Söhne - und Britneys großem Vegas-Erfolg. Eine Auflistung, worin genau die Mehrkosten bestehen, sind Kevins Anwälte trotz Aufforderung bislang schuldig geblieben. Außerdem betont Britneys Vater Jamie, dass Britney (finanzieller) Erfolg von Las Vegas nichts damit zu tun habe, dass Kevin nun Anspruch auf mehr Geld hätte. Außerdem habe Kevin nach der Scheidung 2007 eine Einmalzahlung von $1,3 Mio. erhalten...
Kommentar #1 von Jean Dream 26.03.2018, 21:46 Uhr
Mehr Geld damit dieser hinterhältige faule sonstwas seine anderen 4 Kinder und seine Freundinn finanzieren kann. Mehr ist das nicht. Britney soll sein Leben finanzieren. Erbärmlicher Versuch !!!
Kommentar #2 von ToxicRadarBaby 27.03.2018, 00:04 Uhr
wüsste gar nicht wie ich 20000 im monat verbrauchen soll auch nicht mit 5 kindern
Kommentar #3 von Jeanny 27.03.2018, 12:19 Uhr
Zum Glück hat sie ihren Vater.Denke auch,das dass der wahre Grund ist,wieso ihre Eltern damals im Eilverfahren die Vormundschaft beantragt haben.Nur so ist sie vor solchen Monstern geschützt.Denke nicht dass Brit naiv ist,aber sie hat nun mal ein großes Herz.Und wesentlich mehr zu verlieren wie wir.Für sie steht viel auf dem Spiel.Was passiert,wenn sie den falschen Menschen vertraut haben wir ja alle gesehen.
Kommentar #4 von brit3456 27.03.2018, 18:48 Uhr
Ich finde es nicht gut das er mehr Geld von Britney möchte. Er braucht doch nicht arbeiten weil Britney ihn mit finanziert! Sorry aber ich finde es gemein von federline. Er bekommt doch genug Kohle damit muss er aus kommen.man gut das Britney s Vater verneint hat mit mehr Geld!
Kommentar #5 von Lucky 27.03.2018, 19:06 Uhr
Begründet mehr Geld mit zunehmendem Alter der Söhne.... Alles, was die sich wünschen, bekommen sie sowieso von Britney! Augenrollen

Was für ein blöder Hund! Mit Britneys Vegas-Erfolg hat er überhaupt nichts zu tun, auch ist sie deshalb nicht in ne größere Villa gezogen, was den gleichen Lebensstandart bei beiden Elternteilen rechtfertigen würde. Der soll arbeiten gehen, wenn er das große Geld verdienen will, wie alle anderen auch! Wütend
Kommentar #6 von DragonFan93 27.03.2018, 20:28 Uhr
So ein widerlicher Drecksa** mehr fällt mir dazu nicht ein...
Kommentar #7 von kleinbritney 27.03.2018, 20:52 Uhr
Britney wird eh mehr zahlen müssen wenn sie ihre Kinder weiter sehen will. Viel rauch um nichts. Selbst schuld wenn man sich mit so einem Nichtsnutz einlässt und auch noch schwängern lässt. Das sie daraus nichts gelernt hat sieht man ja an den zahlreichen Nachfolgern.
Kommentar #8 von brit3456 27.03.2018, 21:15 Uhr
Woher soll sie wissen wie er vorher ist! Man lernt einen Menschen erst nach längerer Zeit wirklich kennen. Außerdem wenn man verliebt ist macht man halt mal Fehler. Das ist menschlich auch bei einer Britney. Keiner ist perfekt! Und ich denke schon das sie daraus gelernt hat. Sie ist nicht auf den Kopf gefallen. Sie sehnt sich halt nach jemanden den Sie lieben kann und der sie liebt als Person/Mensch. Das man erst viele Frösche küssen muss bevor der Richtige dabei ist.ist doch normal. Aber Männer verstehen das halt nicht! Sie möchte nur glücklich sein. Wer möchte das nicht. :-)
Kommentar #9 von kleinbritney 27.03.2018, 21:55 Uhr
Genau deswegen muss sie jetzt auch mit den Konsequenzen leben. Da hätte sie auch ihre 55 Std Ehe vollziehen können. Zwinkern
Um Federline einzuschätzen habe ich keine 10 sek. gebraucht. Eigentlich hat sich Britney nur mit Idioten eingelassen. Sie steht auf Badboys und Taugenichtse.
Kommentar #10 von brit3456 27.03.2018, 22:42 Uhr
Hmm okay. Möchte keinen Streit deswegen. Im Endeffekt muss Britney es ja selber wissen. ;-) wünsche noch einen schönen Abend. Und schöne Ostern. :-)
Kommentar #11 von Jean Dream 27.03.2018, 23:12 Uhr
Ja manche wissen alles....selbst wer für Britney der richtige wäre und wer nicht lol Die Liebe ist es Britney eben wert das Risiko jedesmal einzugehen wenn die kleine Wahrscheinlichkeit besteht das es mal der richtige sein könnte. Sei sie noch so klein. Britney ist verliebt ins verliebt sein. Als wenn man sowas voraus planen kann. Und was soll sie lernen....Kerle durchschauhen, abschecken usw.? Sie dreht ja auch nicht mehr durch nach einer Trennung, sondern macht weiter. Also hat sie was gelernt. Und sie lebt ja auch mit den Konsequenzen und macht weiter. Und trotzdem ist es nicht Britneys schuld wenn der verlogene Arsch mehr Geld will weil er kein Bock hat auch nur irgendwas zu tun.
Kommentar #12 von Danibrit1983 28.03.2018, 09:11 Uhr
jajaja

die vielen schönen Millionen!
Kommentar #13 von Turan 28.03.2018, 15:13 Uhr
Was soll die scheiß Musik jedes Mal, wenn ich die Website betrete? Bitte abstellen, total nervig und dämliche Idee!
Kommentar #14 von kleinbritney 28.03.2018, 22:32 Uhr
"Scheiß Musik" du kannst kein Britney Fan sein lol
Außerdem erhöht das die Klickzahlen für das Video.
Kommentar #15 von MaximumPerverse 29.03.2018, 02:59 Uhr
20.000 $ ... im Monat ... Wüsste gar nicht, was ich mit 16.200 Euro anfangen sollte. Im ersten, vielleicht auch im zweiten Monat, aber danach ...
Kommentar #16 von kleinbritney 29.03.2018, 09:57 Uhr
Mit den 20.000 $ sollst du auch nichts anfangen sondern die sind für die "Kinder".
Keine Ahnung was ein Elite Internat oder Privatschule in den USA so kostet aber ich denke nach oben ist da alles offen. Rein rechtlich sitzt Kevin am längeren Hebel auch wenn jeder weiß das er nur mehr Geld will damit er sich ein angenehmes Leben machen kann. Aber wie bereits geschrieben wenn man Geld hat muss man eben auch sowas ins Auge fassen wenn man sich mit solchen Nichtsnutzen einlässt.
Kommentar #17 von BritneyDiva 31.03.2018, 17:27 Uhr
Alle anfallenden Kosten für Schule und des täglichen Bedarfs begleicht sicherlich Britney. Die 20.000 $ werden sicher nicht komplett jeden Monat ausgegeben. Vermutlich will er sich was an die Seite legen, da Britney nicht immer zahlen wird.

Es ist aber erbärmlich wie Kevin versucht mehr Geld von Britney zubekommen. Weiß man, ob Kevin irgendeine Tätigkeit nachgeht?
Kommentar #18 von Jean Dream 31.03.2018, 18:30 Uhr
Ja, er ist erfolgreicher Tänzer und Rapper lol Ne, aber welche Tätigkeit soll er nachgehen? Ich kenn zwar sein Leben auch nicht, aber bestimmt keine. Ich denke schon das er alles ausgibt, sonnst wollte er nicht mehr haben. Er hat ja noch 4 weitere Kinder. Und wenn er 20.000 € pro Monat bekommt hätte er ja die 1,3 Mio € zur seite legen können die er Anfangs bekam. Er war/ist eigentlich in keiner schlechten finanziellen Lage wenn er etwas mit Geld umgehen kann....WENN.

Information
Nur registrierte User können Kommentare verfassen, bewerten und melden.

Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren.
« zurück | vorwärts »